Grade noch Winter und auf einmal steht der Frühling vor der Tür

Vor drei Wochen lag hier noch Schnee, letzte Woche hat es unglaublich geregnet und war noch unglaublich kalt und jetzt grade sitze ich in nem Sitzsack auf dem Balkon und genieße die Sonne :) Erst in Pullover, aber mittlerweile nur noch im Top. Jetzt grade bin ich richtig froh darüber, dass meine Kleine ihren Mittagsschlaf macht und ich das Wetter genießen kann. Zwar reicht der Empfang des Wlan nicht bis hier draußen, obwohl ich im Wohnzimmer- also zwei Meter weiter noch vollen Empfang habe, aber da muss man dann halt Prioritäten setzen und ich hab Sonne, Musik und das letzte Stück von meinem Kuchen gewählt : 


In der letzten Woche haben meine Gastmum und ich entschieden am Wochenende Glühwein zu machen, Pati hat gebrannte Mandeln gemacht und wir hatten einen richtig guten Abend, es hat nach Winter und Weihnachten gerochen. Außerdem hatte ich schon die ganze Woche Lust auf Kuchen und da hab ich mir von meiner Mama Rezepte schicken lassen und am Samstag einen Kuchen mit Apfel und Pudding gemacht, der richtig lecker war und jetzt auch schon weg ist. Eigentlich waren für den Kuchen alle Zutaten da- bis auf Puddingpulver und Sahne. Im Normalfall sollte das ja nur ein kurzer Abstecher in den Supermarkt sein, aber ich hab fast eine Stunde dort verbracht, weil ich kein Puddingpulver gefunden habe und mir auch von den Mitarbeitern niemand sagen konnte, ob die es haben und wo ich es wenn finden könnte. Irgendwann hab ich dann, nachdem ich schon einmal den Supermarkt gewechselt hatte weil es mir zu peinlich wurde, und schon fast aufgeben wollte, doch noch was gefunden. Aber keine Auswahl verschiedener Sorten wie man es aus Deutschland kennt, sondern lediglich Pulver ohne Geschmack oder Vanille. Naja hier ist eben so einiges anders als man es von zuhause kennt. Aber der Kuchen war unglaublich :) Und das fand sogar meine Gastfamilie, die eigentlich so gut wie nie was Neues probieren. 


Nachdem wir am Samstag einen schönen winterlichen Tag mit Kuchen und Glühwein hatten, stand am nächsten Morgen auch schon der Frühling auf der Matte. Keine Ahnung wie warm es ist, aber in der Sonne auf jeden Fall zu warm für nen Pulli. Da Pati ungewohnt früh wach geworden ist, weil sie bei uns geschlafen hat, wollte sie eigentlich nach Hause und noch mal schlafen, aber aufgrund des Wetters haben wir uns dazu entschieden nach Bakers Beach zu fahren. Das ist ein 45 km langer Sandstrand in einem Nationalpark. Weißer Sand, keine Menschenseele und einfach richtig schön. Auf der Fahrt haben wir auch Wombats gesehen und wegen des vielen Regens in der letzten Woche, stand teilweise die "Straße" etwas unter Wasser. Beim ersten Mal hab ich mich auch nicht getraut durch zu fahren. Ich hatte keinen Empfang mehr, aber Pati hatte noch welchen und neben dem Handyempfang musste sie auch checken wie tief die "Pfütze" ist. Danach hab ich es dann doch gewagt, aber an einer Stelle war ein Schlagloch, worin wir ordentlich abgesackt sind. Man hab ich da Schiss gehabt, dass wir stecken bleiben... Und auf den Schock kam erstmal eine erleichterte Lachattacke :D Der Tag war wirklich ein Erlebnis. 

Gestern hatte ich vormittags beide Kleinen und wir sind dann nach Hamishes Schlaf endlich mal wieder auf den Spielplatz gegangen- und für den Kleinen war es sogar das erste Mal. Viel konnte er zwar noch nicht machen, aber danach sind beide Kids zuhause dann direkt eingeschlafen :) Also richtig ausgepowert. 


Ich hoffe, dass jetzt wirklich schon der Frühling beginnt und der Winter nicht noch mal zurück kommt. Ich hoffe einfach darauf, dass nach dem ungewöhnlich frühen Wintereinbruch auch die wärmeren Jahreszeiten eher starten :) Endlich wieder in der Sonne zu sitzen tut richtig gut und ich versuche so viel Sonne wie nur möglich zu tanken bevor ich wieder nach Hause komme und da schon der nächste Winter auf mich wartet. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0